G-Dozen V.4.00



D12 bedeutet ausgeschrieben "Dirty Dozen", also das "dreckige Dutzend". Allerdings befinden sich nur sechs Mitglieder in dieser Band: Kon Artis, Swifty, Kuniva, Bizarre, Proof und Eminem, die jedoch alle ein Alter Ego haben. Als die Band Mitte der '90er Jahre jedoch gegründet wurde, bestand sie nur aus Kon Artis, Kuniva, Bizarre, Proof und Bugz. Letzterer wurde am 21.Mai 1999 bei einem Picknick von einem bis heute unbekannten Täter erschossen. Er wird allerdings von den übrigen Mitgliedern immer noch als Mitglied angesehen. Als "Ersatz" für Bugz wurde dann Swifty mit in die Band geholt. 1999 war jedoch auch das Jahr, in dem sie auf den weißen Rapper Eminem aufmerksam wurden. Sie sahen sein Talent und nahmen ihn in ihre Gruppe mit auf. Kurz vor Eminems Durchbruch schlossen die inzwischen sechs Mitglieder eine Art Pakt: Wer von ihnen als erstes den Durchbruch schaffen würde, sollte die anderen mitnehmen. Und so war es dann auch: Direkt, nachdem Dr.Dre Eminem entdeckt, und für erste Aufnahmen in sein Studio brachte, holte Eminem seine Freunde zu "Aftermath Records", Dr.Dres Label. Das Debüt feierte D12 auf Eminems zweitem Album "The Marshall Mathers LP" bei Liedern wie "Under The Influence". Kurz darauf erschien auch ihre erste eigene Single "Shit On You" und ihr Debüt-Album "Devil's Night". Diese Platte hielt sich sehr lange in den deutschen Longplay-Charts. Auch ihr zweites Album "D12 World" wurde ein kommerzieller Erfolg. Nachdem D12 auch bei Eminems Welttorunee "The Anger Managment Tour" dabei war gingen sie 2005 sogar ohne Eminem auf Tour (der durch Arbeiten an "Encore" beschäftigt war).
Am 11.4.2006 wurde Proof vor dem Detroiter Nachtclub "CCC" von dem Türsteher Mario Etheridge erschossen. Nach Ansicht des Detroiter Gerichts war es jedoch Notwehr, da Proof zuvor Etheridges Cousin bedroht hat.
Aufgrund von Proofs Tod wurde auch das für Ende 2006 angekündigte dritte Album "The Ambition" auf 2007 verschoben. Ob es ein neues Mitglied für D12 geben wird, um wieder das "dreckige Dutzend" zu haben, ist bislang nicht bekannt.



































Alter Egos
Eminem Slim Shady
Proof Oil Can Harry/Derty Harry
Bizarre Peter S.Bizarre
Swifty Swifty MacVay
Kon Artis Mr.Denaun Porter
Kuniva Rondell Beene
Bugz Karnail Pitts
Gratis bloggen bei
myblog.de